Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Projektdatenbank

Wissenshunger - Wege zu einer nachhaltigen Schulverpflegung



Region

Baden-Würtemberg: Stuttgart, Bad Mergentheim, Sulingen



Zielgruppe(n)

Schulen und Bildungseinrichtungen



Themenbereich(e)

Umweltbildung, gesunde Ernährung



Projektzeitraum

April 2007 bis April 2009



Projektziel

Ziel des Projektes ist es, Schülern Impulse zu einem nachhaltigen Lebensstil zu geben. Es geht dabei nicht nur um ein zukunftsorientiertes Verhalten in Bezug auf die persönliche Gesundheit der Schüler, sondern ebenso im Hinblick auf Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Verständnis und Einsicht in ökologische Zusammenhänge sind die Grundvoraussetzung für die Bewahrung und Erhaltung der Lebensgrundlagen. Umso mehr ist die Vermittlung von Zusammenhängen zwischen Ernährung, Bewegung sowie Kenntnisse von Natur, Landschaft und Heimat eine Herausforderung.



Beschreibung

Immer weiter schreitet die Wissenserosion in Sachen Natur- und Alltagswissen voran. Das Projekt "Wissenshunger - Wege zu einer nachhaltigen Schulverpflegung" wirkt dem in vielfacher Hinsicht entgegen:
Modellhaft wird an mehreren Ganztagsschulen in Baden-Württemberg eine nachhaltige Schulverpflegung eingeführt und aufgezeigt, wie Ernährung und Schutz der Biodiversität ebenso zusammen kommen wie Ökologie und Ökonomie: Ortsansässige Gastwirte kochen mit heimischen Erzeugnissen ein leckeres und gesundes Mittagessen für die Schüler. Dabei soll eine regionale Wertschöpfungs- und Verbraucherinformationskette entstehen - von der Landwirtschaft über die Gastronomie bis zu den Schülern als Konsumenten.
Begleitet wird die Zubereitung der Essen von informativen Einheiten zu Nutzpflanzen, Nutztieren, Natur und Landschaft, regionalem Handwerk sowie zum Kochen selbst. Stets geht es bei diesen Aktivitäten darum, die Zusammenhänge zwischen naturverträglichem Anbau von gesunden Nahrungsmitteln, der täglichen Arbeit der Landwirte, dem Boden- und Grundwasserschutz sowie der Erhaltung der Biodiversität und der Bewahrung erlebnisreicher Kulturlandschaften aufzuzeigen.
Am Ende des zweijährigen Projekts entsteht ein Leitfaden, in welchem dargestellt wird, wie interessierte Ganztagesschulen diesen nachhaltigen Ansatz Schritt für Schritt in die Praxis umsetzen können.



Projekträger

Umweltministerium Baden-Würtemberg



Projektnehmer

Slow Food Deutschland e.V.

Wilhelmstrasse 22
71638 Ludwigsburg
Tel: 07141 9920 972
Fax: 07141 9920 974
www.slowfood.de

Schule/Bildungseinrichtung (diverse)





Ansprechpartner

Akademie für Natur- und Umweltschutz beim Umweltministerium Baden-Württemberg
Karin Blessing
Kernerplatz 9
70029 Stuttgart
Tel: 0711 126 2018
umweltakademie@um.bwl.de
www.umweltakademie.baden-würtemberg.de

Akademie für Natur- und Umweltschutz beim Umweltministerium Baden-Württemberg
Nicole Welsch
Kernerplatz 9
70029 Stuttgart
Tel: 0711 126 2893
umweltakademie@um.bwl.de




zurück zum Suchergebnis | Neue Suche