Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Literatur NatGesIs

Landschaft und Gesundheit. Das Potential einer Verbindung zweier Konzepte



Dokumenttyp

Sonstiges



Autor/en

Abraham, A., Sommerhalder, K., Bolliger-Salzmann, H., Abel, T.



Jahr

2007



Beschreibung

Die vorliegende Arbeit ist eine Literaturrecherche zum Thema Landschaft und Gesundheit. Die Recherche verarbeitet wissenschaftliche Publikationen, die sich im ruralen und urbanen Kontext mit Landschaft und Gesundheit befassen. Der Arbeit liegt ein umfassendes Verständnis von Landschaft und Gesundheit zugrunde. Die Begriffe Landschaft und Gesundheit werden mittels der folgenden sechs Komponenten konzeptuell verbunden: Ökologische, ästhetische, physische, psychische, soziale und pädagogische Komponente. Die sechs Komponenten haben für die Literaturarbeit leitende und strukturierende Funktion.
Die Literaturarbeit zeigt zu den sechs Komponenten folgende Ergebnisse:

- Die unter die ökologische Komponente gefasste empirische Literatur belegt, dass sowohl die Betrachtung von als auch die Anwesenheit in der Natur einen günstigen Einfluss auf Gesundheit hat. Ebenfalls beeinflussen Landschaftselemente wie Lärm, Klang und Wetter die Gesundheit.
- Die ästhetische Komponente legt ihren Fokus hauptsächlich auf die gesundheitsfördernde Stadtgestaltung. Dabei zeigt die Literatur, dass die Gestaltung von Landschaftsräumen eine wichtige Gesundheitsdeterminante darstellt.
- Die unter der physischen Komponente besprochenen Studien illustrieren den Einfluss von Landschaftsräumen auf die physische Aktivität. Eine bewegungsfreundlich gestaltete und als bewegungsattraktiv wahrgenommene Umgebung hat einen günstigen Effekt auf die Ausübung von körperlicher Aktivität.
- Zur psychischen Komponente präsentiert diese Recherche Literatur, die die Wirkung von natürlichen Landschaftsräumen auf Erholung von Stress und geistiger Müdigkeit und auf den Gemütszustand und psychische Erkrankungen belegt.
- Unter die soziale Komponente werden empirische Arbeiten gefasst, die zeigen, dass grüne und begegnungsfreundlich gestaltete Aussenräume dazu beitragen, dass sich Menschen in ihrer Umgebung sozial engagieren und sich sozial integriert fühlen.
- Und schliesslich zeigt die pädagogische Komponente, dass vegetationsreiche und sichere urbane wie rurale Landschaftsräume die motorische, kognitive, emotionale und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen positiv beeinflussen.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass Landschaft und Gesundheit ein äußerst breites, interdisziplinäres und unscharf umrissenes Forschungsfeld darstellt. Das Potential, das mit der konzeptionellen Verbindung zwischen Landschaft und Gesundheit einhergeht, liegt brach und bedarf Anstrengungen sowohl auf Forschungs- wie auf Interventionsebene.
Die gesundheitsfördernde Gestaltung und Nutzung von Landschaftsräumen kann nur multidisziplinär und intersektoral erfolgen, indem verschiedene wissenschaftliche Disziplinen, politische Institutionen und die Bevölkerung zusammenarbeiten.




zurück zum Suchergebnis | Neue Suche

DNL-Online - Literaturdatenbank für Naturschutz und Landschaftspflege

Logo DNL-online

DNL - online ist die Literaturdatenbank für Naturschutz und Landschaftspflege des Bundesamtes für Naturschutz (BfN).
Die Datenbank basiert auf den Beständen der Bibliothek und Dokumentationsstelle des BfN und weist alle Veröffentlichungsformen nach.
DNL-online wird regelmäßig aktualisiert.