Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Wintersport


Wintersport fordert heraus und härtet ab © Papenfuss – Atelier für Gestaltung
Foto: Skilangläufer im Wald © Papenfuss – Atelier für Gestaltung

Dem Klimawandel zum Trotz erfreut sich der Wintersport in Deutschland großer Beliebtheit. Wintersport-Wettkämpfe sind von Jahr zu Jahr besser besucht, die Ausrüster-Industrie feiert hohe Absatzzahlen. Und nach milden Wintern zu Beginn des Jahrtausends scheint es nun auch wieder alljährlich richtig Winter zu werden. Die Mittelgebirge und die Alpenregion sind in Deutschland die wichtigsten Anlaufpunkte für Winterskisportler. Dort wird der Körper im Winter durch die kalte Luft und in Regionen über 1.500 Meter auch durch den geringeren Luftdruck abgehärtet und dadurch leistungsfähiger. Ihrer Gesundheit tun Sie damit richtig gut.

Weil gerade der Wintersport großen – und teilweise schädlichen – Einfluss auf die Natur ausübt, sollten Sie bei Ihrem Wintersport besonders auf Naturverträglichkeit achten. Informationen über naturverträgliche Skirouten für Tourenfahrer und zum naturverträglichen Snowboarden, Tiefschneefahren und Skibergsteigen finden Sie beim Deutschen Alpenverein.


Pistenskilauf

Angelegte Skipisten in ausgewiesenen Schwierigkeitsstufen, Skilifte, Ausleihstationen und Skischulen bilden die gut ausgebaute Infrastruktur für Pistenskilauf. Von den relativ hohen Kosten dieses Wintersports lässt sich kaum jemand abschrecken – etwa 3 Millionen Menschen fahren in Deutschland Alpinski.


Schneeschuhwandern

Längst werden Schneeschuhe aus ultraleichten Hightech-Materialien gebaut und sind im Gegensatz zu ihren historischen Kollegen aus Leder oder Holzleisten nicht mehr überlebensnotwendig, sondern Teil der Ausrüstung für einen inzwischen sehr beliebten Wintersport. Schneeschuhwandern boomt wie kaum eine andere Natursportart.


Skilanglauf

Auch im Flachland praktikabel und beliebt bei Familien, Ruhesuchenden und Sommer-Joggern ist dieser ruhige, aber körperlich anspruchsvolle und sehr gesundheitsförderliche Ausdauer-Wintersport. Etwa 1,5 Millionen Menschen schnallen in Deutschland regelmäßig die Langlaufski an.


Snowboarden

Cool und adrenalinintensiv ist diese Wintersportart, der besonders junge Leute nachgehen. Das hohe Tempo, die schräge Lage auf dem Snowboard und die harten Kurven und Sprünge erfordern einen gut trainierten Körper.


Tourenskilauf

Als Kombination von Langlauf, Abfahrt und Aufstieg ist Tourenskilauf die vielseitigste Wintersportart. Gruppen mit oder ohne Führer erklimmen je nach Schwierigkeitsgrad einen Gipfel, fahren ab und laufen durch ebenes Gelände. Weil im Hochgebirge öfter Lawinengefahr besteht, sollten Tourenskigeher Rettungsgeräte beherrschen und Wetter und Hänge einschätzen können.

Links

Wintersportarten NaturSportInfo

Deutscher Alpenverein Umweltfreundliches Skibergsteigen

Deutscher Alpenverein Naturverträglicher Bergsport

Umweltgerechter Wintersport

Broschüre Naturfreunde Österreich: "Alpiner Wintertourismus und Klimawandel"