Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Natur ohne Barrieren


Barrierefreier Erlebnis-Lehrpfad im Schutzgebiet © Naturpark Nordeifel
Foto: Rollstuhlfahrer im Naturpark Nordeifel © Naturpark Nordeifel

Etwa 7 Millionen Menschen in Deutschland stoßen bei Ausflügen und Reisen auf Barrieren: unüberwindbare Stufen und Treppen, zu enge Durchgänge, fehlende akustische Signale oder auch fehlendes Verständnis für die individuellen Bedürfnisse behinderter Menschen. Zunehmend stellen sich Tourismusanbieter aber auf die Bedürfnisse vor allem behinderter und älterer Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ein.


Natur für alle

Gummimatten bis ins Meer für Rollstuhlfahrer, Kanutouren für Blinde, Klettern mit Prothese, baumstammbegrenzte Erlebnispfade im Nationalpark – wer meint, Menschen mit Behinderungen hätten keinen Zugang zur Natur, der irrt. Schutzgebiete haben Erlebnis-Lehrpfade für Senioren und Rollstuhlfahrer, blinde, sehbehinderte, gehörlose, schwerhörige oder lernbehinderte Menschen eingerichtet. Naturerlebnisparks legen Blumenbeete in Riechhöhe von Rollstuhlfahrern an. Der Waldlehrpfad im Buchwald Nohfelden und der Erlebnispfad Brunstal im Hainich-Nationalpark sind zwei Beispiele aus einer langen Reihe senioren- und behindertengerechter Ausflugs- und Urlaubsziele. In der Broschüre „Naturparke für Alle – Barrierefreies Naturerleben in Deutschland“ finden Sie diese Angebote beschrieben.

Aber auch die Technik macht es Menschen mit Handicaps inzwischen leichter, die Natur zu erobern. Die Materialien für Prothesen und andere Hilfsmittel sind flexibler und trotzdem stabiler, Rollstühle geländetauglicher und Zubringer-Autos besser ausgestattet.

Die Natur ist vielleicht deshalb so reizvoll, weil sie unberührt ist und überrascht – für Menschen mit Behinderungen mitunter ein unüberwindbares Problem. Aber dass die Natur Seele und Körper gut tut, ist vielleicht der Anlass, die Barrieren auf dem Weg dorthin zu überwinden. Staatliche und nichtstaatliche Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen schärfen das öffentliche Bewusstsein und setzen sich bereits erfolgreich für mehr Barrierefreiheit in allen Bereichen unseres Lebens ein.